Die Zeit am Arbeitsplatz nimmt oft mehr als ein Drittel unserer Tageszeit in Anspruch. Das ist sehr viel. Dazu kommt, dass 46 Prozent der Deutschen angeblich im Sitzen arbeiten. Die Chancen stehen also gar nicht so schlecht, dass auch du dazu gehörst. Du verbringst jeden Tag acht Stunden im Büro, guckst auf einen Monitor oder telefonierst. Die meiste Bewegung haben dabei vermutlich deine Finger, wenn sie über die Tastatur huschen. Deinem Körper tust du damit keinen Gefallen.

Wir haben ein paar Tipps für mehr Bewegung im Büro-Alltag für dich!

1. Sei nicht träge!

Keine Übung, sondern ein Tipp, der einfacher und wirksamer nicht sein könnte: Sei kein Bewegungsmuffel. Statt in der anderen Abteilung anzurufen, geh doch einfach rüber. Nimm die Treppen statt den Aufzug. Geh in der Mittagspause mal eine Runde um den Block. Und wenn möglich, fahr doch einfach mit dem Rad zur Arbeit.

2. Wirbelsäule strecken

Unsere Anatomie ist für das lange Sitzen nicht geschaffen und als erstes protestiert dagegen die Wirbelsäule. Mit dieser Übung stärkst und entlastest du sie.

Quelle: http://www.bunte.de/fitness/sport/fitness-tipps/fitness-im-buero-10-fitness-uebungen-fuer-den-arbeitsplatz.html

3. Supplementieren

Sie haben den Begriff supplementieren noch nicht gehört? Die Die Rede ist von Aufwertung des Essens in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Lesen Sie hierzu auch Top 10 der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel

 

# #

3. Mai 2017

Kommentare

Viele treiben Morgens am Schreibtisch Sport um fit in den Tag rein zu starten. Solche Übungen werden immer beliebter

Schreibe einen Kommentar