Fußballfans freuen sich schon auf die WM im nächsten Jahr in Brasilien. Und so mancher hat bereits ein Ticket gebucht oder plant eine Reise dorthin. Vielleicht verbindet man dieses auch mit einem touristischen Kennenlernen des Landes. Hier sollte das Thema Gelbfieberimpfung beachtet werden. Grundsätzlich ist es so, dass Brasilien bei der Einreise keinen Nachweis einer Gelbfieberimpfung verlangt. Dennoch wird die Impfung allen Reisenden dringend empfohlen, bevor sie in Brasilien in ein Gebiet reisen, in dem Gelbfieber vorkommt.Hierzu gehören: Acre, Amapá, Amazonas, Distrito Federal (einschließlich der Hauptstadt Brasilia), Goiás, Maranhão, Mato Grosso, Mato Grosso do Sul, Minas Gerais, Pará, Rondônia, Roraima, und Tocantins. Auch für den Besuch der Iguaçu-Wasserfälle wird eine Impfung empfohlen. Allerdings beinhaltet diese Aufzählung keinen Anspruch auf Vollständigkeit bzw. Aktualität. Um ganz sicher zu gehen, sollte man die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.

# # #

5. Dezember 2013