Ein Fuß- oder Fingergelenk schmerzt, reagiert empfindlich auf Berührung und ist rot und geschwollen? Hier könnte es sich um eine Gicht handeln, eine erblich bedingte Stoffwechselerkrankung. Diese wird durch ungesunde Ess- und Trinkgewohnheiten begünstigt.

 

Heute ist #WeltRheumaTag. Insgesamt gehören etwa 400 #Krankheiten zum #rheumatischen #Formenkreis, darunter entzündliche und degenerative #Gelenk- und #Wirbelsäulenerkrankungen, entzündliche und nichtentzündliche Krankheiten der #Weichteile (sog. #Weichteilrheumatismus), systematische #Bindegewebs- und #Gefäßerkrankungen sowie #Manifestationen bestimmter #Stoffwechselkrankheiten wie z.B. #Gicht. Mehr #Infos findet ihr unter http://docc.hk/vk-k2q

Ein von DocCheck (@doccheck_medical) gepostetes Foto am

 

Insbesondere spielt hier die übermäßig Aufnahme von purinreichen Lebensmittel eine Rolle, die man vor allen in stark gesalzenen Fisch, Muscheln, Wild, Hackfleisch oder Innereien findet. Das Purin bildet im Körper Harnsäure. Wenn dann zu viel Harnsäure anfällt, der Körper aber zu wenig ausscheiden, kann eine Gicht entstehen. Diese sollte in jedem Fall so schnell wie möglich behandelt werden, denn sonst besteht die Gefahr, dass es zu dauerhaften Schäden kommt, wie etwa bleibende Gelenkveränderungen.

 

Dieser Beitrag zum Thema Faltenbehandlung könnte Sie auch interessieren.

 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/hand-palm-finger-daumen-linien-1621180/

 

# #

14. Mai 2014