Macht Rauchstopp glücklicher?

Wer das Rauchen aufgibt, wird glücklicher: Das zumindest scheint eine Studie zu belegen, die  britische Wissenschaftler in dem Fachmagazin „British Medical Journal“ veröffentlichten. So schreiben die Wissenschaftler, dass es denjenigen, denen es gelungen war, mit dem Rauchen aufzuhören, anschließend weniger depressiv, ängstlich oder gestresst waren. Darüber hinaus  hatten sie eine positivere Sicht auf die Dinge als die, die mit dem Versuch gescheitert waren, auf das Rauchen zu verzichten. Die Besserung war der Studie zufolge sogar bei denjenigen feststellbar, die mentale Probleme hatten. Die Befragten waren im Durchschnitt 44 Jahre alt und rauchten zwischen zehn und 40 Zigaretten am Tag. 48 Prozent waren Männer. Sie wurden vor ihrem Versuch, mit dem Rauchen aufzuhören befragt sowie in einem Zeitraum von sechs Wochen bis sechs Monaten danach.

 

16, Februar, 2014Wissen DoktorSchlagwörter: , ,

Wissen Doktor author

No description.Please update your profile.
View All Post

Das Job Portal

Das Gesundheitswesen Deutschland besteht aus allen Personen, Institutionen und Einrichtungen, die mit der Krankenversorgung und Gesunderhaltung der deutschen Bürger zu tun haben. Im Einzelnen sind dies die Empfänger der Gesundheitsleistungen (Patienten), die Personen, die diese Leistungen errichten (Ärzte, Arzthelfer, Apotheker etc.), die Finanzierer dieser Leistungen (Direktzahler, Versicherte in der Gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung, Arbeitgeber), die Zahler dieser Leistungen (Kranken-, Unfall-, Pflege- und Rentenversicherungen sowie staatliche Unterstützer), der Staat mit seinen Überwachungsämtern (Bund, Länder, Kommunen) sowie weitere Interessenverbände wie etwa Selbsthilfeeinrichtungen.

visuelle Beiträge

smilestars-ortho.de

smilestars-ortho.de - kfo kieferorthopäde köln

Social Media Accounts